Header

Tutorials Meine Torten Kreatives der Großen Kreatives der Kleinen My Pinterest rund & eckig

Dienstag, 20. September 2016

Jacken-SewAlong - Teil 3

Ich sags gleich: Ich hänge hinterher :-(
Und das hat nicht nur damit zu tun, dass ich die Reißverschlüsse noch nicht gekriegt habe. Ich hätte ehrlich gesagt eh keine Zeit gehabt. Und Muse schon gar nicht - wenn man sich in unbekanntes Terrain begibt (und das ist Softshell für mich definitiv), geht das nunmal nicht zwischen Tür und Angel.
Trotzdem möchte ich hier die aktuellen Fragen beantworten:

Wie sieht der Zwischenstand aus bei deiner Jacke?
Wenigstens habe ich inzwischen zugeschnitten, entgegen meiner Ankündigung letzte Woche habe ich aber doch um 3 cm in der Taille verlängert und dafür unten ca. auf Höhe der Kante für die kurze Variante, die 3 cm wieder weg genommen:
Edit: Die 3 cm in der Taille hätte ich doch nicht zugeben sollen - die Schulter ist nach vorne hin überschnitten, d.h. das Vorderteil-Schnittmuster ist um 3 cm kürzer, weil da ja noch die überzogene Schulter dazu kommt.

Die Saumkanten unten, an den Ärmeln und an der Kapuze habe ich ohne Nahtzugabe zugeschnitten, die werden ja mit Falzgummi eingefasst. Was mich schon zum 1. Problem bringt: Der Falzgummi ist schon sehr schmal. Hmmm. Ein erster Test hat ergeben, dass ich da echt sehr sehr sorgfältig nähen muss, dass das ordentlich ausschaut. Ergo werde ich wohl die Kapuze eher zuletzt einfassen, da sieht man es am deutlichsten.
Mit dem Nähen habe ich auch schon angefangen - vorerst nur den Rückenteil und die Kapuze zusammengenäht und abgesteppt, als nächste kommen dann die Reißverschlusstaschen. Das Versäubern habe ich mir gespart ;-)


Hast du Tipps und Tricks gelernt?
Eine große Erkenntnis kann ich verbuchen: der Schmalkantenfuß! Mann, den hätte ich mir schon längst zulegen sollen! So was von genial! Und noch dazu hab ich ihn sogar beim örtlichen Nähmaschinengeschäft gekriegt!
Und was ich beim Absteppen gelernt habe: Bei den Nahtübergängen muss das Füßchen seitlich unterlegt werden, dass es gerade liegt - sonst lässt die Maschine Stiche aus. Wie hier hinten da, wo die mittlere Teilungsnaht auf die Schulterpasse trifft:

Ich weiß noch nicht, wie ich das jetzt löse. Entweder, ich beschließe, dass da eh die Kapuze drüber liegt. Oder ich nähe ein Label drüber.

Brauchst du noch Hilfe bei deinem Projekt?
Im Moment nicht. Ich hatte allerdings überlegt, ob ich gerade, zu beiden Seiten der Naht oder mit Wabenstich absteppen soll:
Die Meinungen auf Instagram und im Leben 1.0 gingen da auseinander:
Instagram: 2:0 für den Wabenstich
Leben 1.0: 0:3 für gerade
Wie ihr seht, habe ich mich für die geraden Steppnähte entschieden ;-)

Was noch zu sagen ist: Bei einer Softshelljacke der Großen habe ich gesehen, dass da noch eine Blender unterm Reißverschuss innen ist - ich glaube, das werde ich auch noch machen. Softshell habe ich noch genug.

verlinkt bei: Jacken-SewAlong Teil 3 von Elle Puls

Kommentare:

  1. Die Jacke wird ja toll! Viel Freude und viel Zeit fürs Weiternähen.

    LG
    Wolke

    AntwortenLöschen
  2. Das liest sich doch schon sehr gut! Vom Schmalkantenfuß hab ich neulich schon mal gelesen! Und ich gestehe, dass meine Maschine mit diversen Füßen ausgestattet ist, die ich noch nie verwendet habe :-)) Da muss ich mal gucken.
    Mit Falzgummi habe ich auch schon gearbeitet! Aber alles halb so wild. Solltest Du mal etwas neben dem Gummi nähen, setzt Du einfach noch eine zweite Naht. Das merkt kein Mensch *hihi... :-))

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen

Liebe Leser, ich freue mich über jeden eurer lieben Kommentare!

Noch mehr Interessantes für Dich

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...